Korsikainformationen
Reisen Sie durch die Insel der Schönheit
by www.corsicareiki.com

Startseite Korsikainfos

Allgemeines zu
Korsika


Geschichte Korsikas

Anreise Korsika

Küche Korsika

Impressionen aus Korsika


Bücher, Karten, Videos, Musik zu
Korsika

Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie alle wichtigen Informationen für Ihre Reise nach Korsika, den Aufenthalt, Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Landschaft, Küche, Bücher und Anreisewege etc.

Ile de Beauté - Die Insel der Schönheit

Über Korsika wird in den Medien relativ häufig berichtet und was man hört, ist nicht immer positiv.
Aber der Schein trügt.
Korsika ist nicht gefährlich und birgt eine Anzahl besonderer Schätze.
Es ist nicht nur eine große Insel, sondern wegen der extremen Gegensätzlichkeiten seiner Landschaften und wegen seiner charakteristischen Eigenheiten eine ganz eigenen Welt, die einen besonderen Reiz ausübt. Nichts sollte Sie davon abhalten, diese zauberhafte, auch "Gebirge im Meer" genannte Insel einmal zu besuchen.
Die Bergdörfer, in denen die korsische Seele fortlebt, werden Sie begeistern. Und nur einen Katzensprung weiter befinden sich bereits die goldfarbenen Sandstrände am warmen Meer.

Jede Region der Insel hat ein anderes Gesicht: die kleinen Buchten von Piana mit von der Natur geformten Felsskulpturen, die Steilküste von Bonifacio, das Cap Corse, die nur über das Meer erreichbaren wilden Fjorde...
Nicht zu vergessen Korsikas Städte: das an einem wunderbaren Golf gelegene napoleonische Ajaccio, die alte Hafenstadt Bastia, Calvi und Ile Rousse in der fruchtbaren Region Balagne, Aléria mit den Überresten einer römischen Siedlung.
All das befindet sich auf dieser Insel, die nicht umsonst den Beinamen "Ile de Beauté" (Insel der Schönheit) trägt.
Sie werden sie in Ihr Herz schließen...

Phantastische Bücher zu Korsika:

Corsica Phantastica

ROCCAPINA

Fasten & Fastenwandern
Korsika entdecken


START CORSICAREIKI

e-mail
Größe und Verwaltung
Die Mittelmeerinsel Korsika ist mit einer Größe von 8680 m2 die drittgrößte Insel im westlichen Mittelmeer. Die Insel wird in zwei Verwaltungsbezirke (Départements) aufgeteilt, in Haute-Corse (Hauptstadt Bastia, 40.000 Einwohner) und Corse du Sud (Hauptstadt Ajaccio, 53.000 Einwohner). Ajaccio ist gleichzeitig auch die Hauptstadt Korsikas.

Lage und Ausdehnung
Die Insel liegt im Mittelmeer zwischen dem 41. und 43. Grad nördlicher Breite und dem 8. und 10. Grad östlicher Länge. Sie mißt vom Norden bis zum Süden 183 km und vom Osten bis zum Westen 83 km. Die abwechslungsreiche Küstenlinie ist 1047 km lang. Die Entfernungen nach Nizza (Frankreich) mißt 180 km, nach Livorno (Italien) 85 km und zur Nachbarinsel Sardinien 12 km.

Bevölkerung
Es leben ca. 260.000 Einwohner auf der Insel, dass entspricht einer Bevölkerungsdichte von ca. 30 Einwohnern/km2. Die erwerbsfähige Bevölkerung liegt bei ca. 48 %, davon sind ca. 12 % arbeitslos. 70 % der Arbeitsplätze befinden sich im Dienstleistungssektor, davon ungefähr die Hälfte im Tourismus.

Sprache
Korsisch; Amts- und Verkehrssprache Französisch.

Währung:
Der Wechselkurs des französischen Franc ist gegenüber der DM bis zur Einführung des EURO festgeschrieben: 100 FF = 29,82 DM oder 15,24 EURO.

Auskünfte
Maison de la France
(Französisches Fremdenverkehrsamt)
Westendstraße 47
D-60325 Frankfurt a.M.
Tel. 069 / 74 30 68 53

Klima & Kleidung
Auf Korsika herrschen mehrere Klimazonen, bedingt durch die Gebirge. Wer also die Vielfalt Korsikas erkunden will, sollte zu jeder Jahreszeit einen warmen Pullover und Regenkleidung dabei haben. Zum Beispiel kann es im Sommer an der Balange 35 °C heiß sein und in einer Höhe von 1.000 m schon 10 °C

Wetter auf Wetter-Online (sehr ausführlich!)

Wetter in Ajaccio
(auf Yahoo!)

Wetter in Bastia (auf Yahoo!)



Feiertage
1. Januar: Neujahrstag
Ostermontag
1. Mai: Tag der Arbeit
8. Mai: Ende des Zweiten Weltkrieges
Christi Himmelfahrt
Pfingstmontag
14. Juli: Nationalfeiertag
15. August: Mariä Himmelfahrt
1. November: Allerheiligen
11. November: Ende des Ersten Weltkrieges
25. Dezember: Erster Weihnachtstag

SURF-TIPPS

Unterkunft auf Korsika finden
korsika-travel.de

RyZoom-World
Zurück zur Natur

Vital99plus auf Korsika
Fasten, Wandern, Fastenwandern, Anti-Aging, Anti Burn-Out

Natürliche Vitamine & Mineralien
Selbst risikolos testen und sich überzeugen


Existenz / Karriere Chance
Geben Sie ihrem Leben eine positive Wende

To-Ma-Te News
Gute Nachrichten und Neuigkeiten
Heilungsreise nach Brasilien
Joao de Deus

Abnehmen & Idealgewicht
kostenloses Programm

VitaminBe News
Infos, Tipps, Ratschläge, Artikel

Bastia

Bastia ist die zweitgrößte Stadt Korsikas. Im Gegensatz zu Ajaccio war Bastia immer starken italienischen Einflüssen ausgesetzt, was sich u.a. an der Zitadelle erkennen lässt.
Der alte Fischereihafen bietet einen Hauch St Tropez. Er ist umgeben von den hohen grauen Häusern mit Arkaden von einem der besten zeitgenössischen Architekten, Fernand Pouillon.

Beherrscht wird das Hafenbecken von den beiden Türmen der etwas zurückgelegenen, reich verzierten Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 17. und 18. Jahrhundert. In der Nähe befinden sich die beiden Kapellen Saint-Roch und Immaculée Conception, die aufgrund ihrer Innenausstattung aus dem 17. Jahrhundert sehenswert sind.
In der Kirche Sainte-Marie befindet sich die Silberstatue der Himmelfahrt Mariens, ein Goldschmiedemeisterwerk aus dem 18. Jahrhundert. Besonders prächtig im Stile Ludwigs XV. ausgeschmückt ist die Kapelle Sainte-Croix aus dem 16. Jahrhundert. Dort wird in einer Nische der "Christ des Miracles" verehrt, der 1482 von Fischern im Meer gefunden wurde.
Im Ethnographische Museum im Palast des Gouverneurs können Sie sich über die Geschichte und die Traditionen sowie über die Geologie der Insel kundig machen. Der große Turm ist der älteste Teil der Festung Bastiglia, nach der die Stadt benannt ist.
Auf Spaziergängen durch die Gässchen der Stadt können Sie den italienischen Charme Bastias entdecken.
Einige Kilometer entfernt liegt der Etang de Biguglia, der mit 11 km Länge und max. 2,5 km Breite größte See auf Korsika.

Ajaccio

An einem wunderbaren Golf gelegen wird die Geburtsstadt Napoleons auch "La Blanche" (die Weiße) genannt, obwohl die Fassaden der alten Häuser eher grau, braun, ocker oder rosa sind.
Sehenswert ist die Kaiserliche Kapelle (Chapelle Impériale), die Höhle des Casone (la Grotte du Casone), die Kathedrale, die Place du Maréchal Foch, das Hôtel de Ville, die Zitadelle und die interessanten Museen: das Musée Fesch in einem Palais des 2. Kaiserreichs mit italienischen Meistern des 14. bis 18. Jahrhunderts, das Musée du Capitellu, das Musée Napoléonien im Rathaus mit Erinnerungsstücken an den Kaiser und seine Verwandten, und das Maison Bonaparte mit dem Geburts- und Kinderzimmer Napoleons und zahlreichen, ihn betreffenden Gegenständen und Dokumenten.
Ajaccio hat viele schöne Sandstrände und bietet diverse Möglichkeiten für Wassersportler (Tauchen, Segeln,...)
Von Ajaccio aus lassen sich viele Ausflüge unternehmen, die sicherlich schönsten führen einen über das Meer zu den Iles Sanguinaires ("die blutroten Inseln"), deren Name von ihren Farben bei Sonnenuntergang herrührt und zu den traumhaften Stränden an der rive sud zu den plages d'argent (Silberstränden) nach Verghia
Ein weiterer Ausflug Richtung Bastelica führt Sie entlang der Schlucht von Prunelli. Am Aussichtspunkt "Punte d'Alsiccio" sollten Sie den Ausblick genießen.

Diese Seite ist ein Bestandteil der Corsikareiki Web-Site
Corsicareiki * André Restau * 42, Residence Petinello * F- 20166 Pietrosella * Corse
E-Mail : andre . restau @ infonie . fr * Web Site : http:// www.corsicareiki.de
Copyright (C) 2006 by André Restau, F-20166 Pietrosella
IMPRESSUM