Ueber Uns    Fastenwandern Korsika    Fastenwandern Ziele    Fasteninfos    Fastentermine / Preise / Orte    Anmelden    Kontakt    Impressum

search engine by freefind advanced

Seitenübersicht site map

Der Start ins richtige Fasten ---------------------------------- uniquecontent
Die natürliche Darmreinigung


Warum ist eine Darmreinigung die Voraussetzung für ein erfolgreiches gesundes Fasten?

Die Darmreinigung hat folgende Aufgaben:

Vor dem eigentlichen Fasten, bzw. zum Fastenstart gibt die intensive Darmreinigung mit einem Einlauf dem Körper ein Signal, daß jetzt eine Umstellung von äußerer auf innere Ernährung/Verdauung ansteht.

Wenn während des Fastens Reste der Verdauung im Darm verbleiben entstehen viel leichter große Hungergefühle und der Einstieg ins gesunde, natürliche Fasten kann dadurch erheblich erschwert werden.

Während des Fastens scheidet der Körper viele Giftstoffe in den Darm aus. Verweilen diese Giftstoffe, auch Gase (Blähungen?) zu lange im Darmsystem, kann es zu heftigen Beschwerden und einer Rückvergiftung kommen. Die Schadstoffe gelangen zurück ins Blut und reichern sich dort an. (Übelkeit, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Knochenschmerzen, Hungergefühle)


Verschiedene Methoden der Darmreinigung werden verwendet.
Die gründlichste ist die mit Glaubersalz (Natriumsulfat-Dekahydrat), oder Bittersalz (Magnesiumsulfat-Heptahydrat)
, regt auch die Absonderung von Gallenflüssigkeit an. Vorsicht mit Bittersalz bei Kindern, die starken Nebenwirkungen auf die Nierenfunktion können zu Problemen führen.

Hier werden sowohl der Dünn-, als auch der Dickdarm intensiv gereinigt. Eine mehrmalige Anwendung während einer Fastenzeit, kann zum Verlust von wertvollen Mineralien aus dem Körper führen.
Glaubern wird vor allem bei an sich träger Verdauung empfohlen.

Die schonendste Methode ist der altbekannte und bewährte Einlauf / Klistier / Darmspülung. Wird er richtig gemacht, ist er nicht unangenehm. Gereinigt wird allerdings hier nur der Dickdarm.
Der Einlauf wird also zum Start nach dem erfolgreichen Glaubern angewendet und dann an den folgenden Fastentagen.

Ebenfalls kann mit Sauerkrautsaft gereinigt werden. Der richtige Erfolg stellt sich meißt nur bei Menschen mit normaler normaler Verdauung ein.

Desweiteren bietet sich Pflaumensaft für Menschen mit normalem bis zügigem Stuhlgang an. Die Wirkung ist nicht ganz so intensiv wie bei Sauerkrautsaft. Aber den mag auch nicht jeder. (Nur beim Start verwenden, da Pflaumensaft viele Kalorien enthält!)

Beim Buchingerfasten (Buchinger/Lützner Methode) ist jeden zweiten Tag ein sanfter Einlauf zu machen.


Wir empfehlen aus langjähriger Erfahrung, all denjenigen, die keine Einläufe machen möchten und auch das Glaubern nicht mögen,
Colon F. zur inneren Reinigung mit sechs Ballaststoffen. Die einzigartige Markenmischung besteht aus qualitativ hochwertigen löslichen und nicht löslichen Ballaststoffen (Leinsamen, Flohsamen, Guarkernmehl, Bentonit uvm.), wertvollen Kräuterkonzentraten und einer synergistischen Mischung nützlicher Bakterienflora (Probiotika). Die Nährstoffe dieser Kombination unterstützen die gesunde natürliche Darmflora sowie das gesunde Säure-Base-Gleichgewicht des Verdauungstrakts.



Beim
vital99plus-Fasten kann der der Darm auch ohne Einläufe oder chemische Hilfsmittel gereinigt und entschlackt werden.



Kontakt zu Natürlich Fasten & Fastenwandern

Die Wunderdiät: Nach dem Frühstück aufstehen, das Mittagessen auf das Abendbrot verschieben und vor dem Abendbrot ins Bett gehen.


© CORSICAREIKI «Natürlich Fasten und Fastenwandern auf der Insel der Schönheit Korsika, in Südfrankreich, der Provence und den Pyrenäen»