Gesundes Wintergemüse: Kohl (newsmax.de)   - Aus   Deutschen   Landen   frisch   auf   den   Tisch:   Kohl bietet Gesundheit pur Mit    Kohl    gesund    durch    den    Winter.    Einheimische    Kohlsorten finden   immer   häufiger   den   Weg   auf   unsere   Teller.   Kohl   ist   nicht nur     lecker,     sondern     stärkt     das     Immunsystem     und     beugt Krankheiten      vor.      Die      Redaktion      des      Gesundheitsportals www.imedo.de    hat    die    wichtigsten    Informationen    rund    um    den Kohl    zusammengestellt    und    erläutert,    wie    sich    mit    wenigen kleinen Tricks Blähungen vermeiden lassen. (Berlin    -    17.    Februar    2009):    Im    Winter    ist    das    einheimische Gemüseangebot   mager.   Aber   mit   den   Gemüsekohlarten   stehen viele       leckere       Gemüse,       die       einen       wahren       Schatz gesundheitsförderlicher   Vitalstoffe   enthalten,   zur   Verfügung,   zeigt heute    das    Gesundheitsportal    www.imedo.de    auf.    Blumenkohl, Kohlrabi,     Kopfkohl,     Weißkohl,     Spitzkohl,     Rotkohl,     Wirsing, Rosenkohl    und    Grünkohl    sind    klassische    Wintergemüse    aus Deutschen    Landen.    Die    meisten    Kohlsorten    bereichern    den Speiseplan     in     roher     und     gekochter     Form.     Ein     leckerer Rotkohlsalat    mit    Äpfeln    und    einem    aromatischen    Walnussöl- Himbeeressig-Dressing   beispielsweise   -   oder   ein   Wirsingeintopf mit Schweinefleisch oder Geflügel. Große Geschmacksvielfalt Kohl   hat   den   Weg   vom   Arme-Leute-Essen   in   die   Gourmetküche längst   gefunden.   Aber   auch   der   ernährungsphysiologische   Wert ist      nicht      zu      unterschätzen.      Kohl      bietet      eine      große Geschmacksvielfalt   von   kräftig   (Wirsing,   Rosenkohl   und   Co)   bis zu      mild      und      edel      (Blumenkohl).      Durch      den      hohen Ballaststoffgehalt   wirkt   sich   ein   Kohlgericht   oder   gar   ein   Kohlsalat oft   blähend   aus.   Aber   das   lässt   sich   durch   den   gezielten   Einsatz von   Kräutern   und   Gewürzen   verhindern.   Ein   Weißkohlsalat   mit Kümmel    ist    deutlich    besser    verträglich    als    ohne.    Und    einige Fenchelsamen    zum    Rotkohl    beugen    dem    geblähten    Bauch effektiv vor. Beugt Osteoporose vor Kohl      ist      reich      an      sekundären      Pflanzenstoffen,      die      der zellschädigenden      Wirkung      von      freien      Radikalen      effektiv vorbeugen     können,     Entzündungen     hemmen     und     sogar     vor bestimmten   Krebsarten   schützen   können.   Aber   Kohl   kann   noch mehr,   denn   Grün-   oder   Braunkohl   ist   reich   an   Kalzium   und   beugt dadurch der Osteoporose vor. Als    Lebensmittel    stand    Weißkraut    schon    den    Menschen    der Steinzeit   zur   Verfügung   und   in   alten   Kräuterbüchern   wird   es   als Heilmittel    gegen    Bauch-    und    Magenleiden    beschrieben.    Nach Pfarrer   Sebastian   Kneipp   ist   Sauerkraut   ein   "richtiger   Besen   für den     Darm".     Frisches     rohes     Sauerkraut     enthält     sogar     die gesundheitsförderlichen   Probiotika   und   ist   damit   eine   Alternative für     Menschen,     die     ihre     Abwehrkräfte     steigern     wollen     und probiotisches   Joghurt   nicht   mögen   oder   vertragen.   Sauerkraut   ist eine    echte    Vitamin-C-Bombe.    Und    alle    Kohlsorten    enthalten reichlich     Magnesium,     Kalium     und     Eisen.     Die     grünblättrigen Kohlarten   sind   reich   an   Folsäure.   Weitere   Informationen   über   eine gesunde       Ernährungsweise       bietet       das       Gesundheitsportal http://www.imedo.de imedo.de    ist    das    richtungweisende    Gesundheitsportal    mit    der bekanntesten     Gesundheitscommunity     in     Deutschland.     imedo bietet   im   Ernährungsbereich   nicht   nur   aktive   Gruppen,   sondern auch    regelmäßig    Informationen.    In    Zusammenarbeit    mit    dem Starkoch   Martin   Henschel   erscheint   wöchentlich   eine   Koch-   und Ernährungskolumne. Sven-David Müller Leiter Kommunikation / Pressesprecher imedo GmbH DomAquaree Karl-Liebknecht-Straße 5 10178 Berlin Tel.: 030 /688-316-452 Fax: 030/ 688-316-190 E-Mail: sven.mueller@imedo.de Web: www.imedo.de Stichworte:vitaminBe,   Kohl,   Rotkohl,   Sauerkraut,   Probiotika,   Gesundheit, imedo, imedo.de, www.imedo.de, Sven-David Müller, tina Bernstein <http://www.newsmax.de/gesundes-wintergemuese-kohl-news74926.html> Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminB   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich.
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:
Der Jungbrunnen für den Körper und Geist Vitalfasten & Fastenwandern Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten- wanderleiter   Andre   Restau   unterwegs   auf   Korsika,   La Palma,   Lanzarote,   Mallorca   und   an   anderen   schönen Orten.        Die        Vitalstoffreserven        auffüllen        mit konstitutionstyp-gerechter       Fastenverpflegung       und unterstützenden           Vitalstoffen::           Früchtefasten, Saftfasten,   Suppenfasten,   Buchingerfasten,   Vital   Gold Fasten,  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016
Tägliche Basis Vitalstoffversorgung leicht gemacht
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Gesundes Wintergemüse: Kohl (newsmax.de)   -   Aus   Deutschen   Landen   frisch   auf   den   Tisch:   Kohl bietet Gesundheit pur Mit    Kohl    gesund    durch    den    Winter.    Einheimische    Kohlsorten finden   immer   häufiger   den   Weg   auf   unsere Teller.   Kohl   ist   nicht   nur lecker,   sondern   stärkt   das   Immunsystem   und   beugt   Krankheiten vor.   Die   Redaktion   des   Gesundheitsportals   www.imedo.de   hat   die wichtigsten    Informationen    rund    um    den    Kohl    zusammengestellt und    erläutert,    wie    sich    mit    wenigen    kleinen    Tricks    Blähungen vermeiden lassen. (Berlin    -    17.    Februar    2009):    Im    Winter    ist    das    einheimische Gemüseangebot   mager.   Aber   mit   den   Gemüsekohlarten   stehen viele        leckere        Gemüse,        die        einen        wahren        Schatz gesundheitsförderlicher   Vitalstoffe   enthalten,   zur   Verfügung,   zeigt heute    das    Gesundheitsportal    www.imedo.de    auf.    Blumenkohl, Kohlrabi,     Kopfkohl,     Weißkohl,     Spitzkohl,     Rotkohl,     Wirsing, Rosenkohl    und    Grünkohl    sind    klassische    Wintergemüse    aus Deutschen    Landen.    Die    meisten    Kohlsorten    bereichern    den Speiseplan   in   roher   und   gekochter   Form.   Ein   leckerer   Rotkohlsalat mit    Äpfeln    und    einem    aromatischen    Walnussöl-Himbeeressig- Dressing      beispielsweise      -      oder      ein      Wirsingeintopf      mit Schweinefleisch oder Geflügel. Große Geschmacksvielfalt Kohl   hat   den   Weg   vom   Arme-Leute-Essen   in   die   Gourmetküche längst   gefunden. Aber   auch   der   ernährungsphysiologische   Wert   ist nicht   zu   unterschätzen.   Kohl   bietet   eine   große   Geschmacksvielfalt von   kräftig   (Wirsing,   Rosenkohl   und   Co)   bis   zu   mild   und   edel (Blumenkohl).   Durch   den   hohen   Ballaststoffgehalt   wirkt   sich   ein Kohlgericht   oder   gar   ein   Kohlsalat   oft   blähend   aus.   Aber   das   lässt sich    durch    den    gezielten    Einsatz    von    Kräutern    und    Gewürzen verhindern.    Ein    Weißkohlsalat    mit    Kümmel    ist    deutlich    besser verträglich    als    ohne.    Und    einige    Fenchelsamen    zum    Rotkohl beugen dem geblähten Bauch effektiv vor. Beugt Osteoporose vor Kohl      ist      reich      an      sekundären      Pflanzenstoffen,      die      der zellschädigenden   Wirkung   von   freien   Radikalen   effektiv   vorbeugen können,    Entzündungen    hemmen    und    sogar    vor    bestimmten Krebsarten   schützen   können.   Aber   Kohl   kann   noch   mehr,   denn Grün-   oder   Braunkohl   ist   reich   an   Kalzium   und   beugt   dadurch   der Osteoporose vor. Als    Lebensmittel    stand    Weißkraut    schon    den    Menschen    der Steinzeit   zur   Verfügung   und   in   alten   Kräuterbüchern   wird   es   als Heilmittel    gegen    Bauch-    und    Magenleiden    beschrieben.    Nach Pfarrer   Sebastian   Kneipp   ist   Sauerkraut   ein   "richtiger   Besen   für den     Darm".     Frisches     rohes     Sauerkraut     enthält     sogar     die gesundheitsförderlichen   Probiotika   und   ist   damit   eine   Alternative für     Menschen,     die     ihre     Abwehrkräfte     steigern     wollen     und probiotisches   Joghurt   nicht   mögen   oder   vertragen.   Sauerkraut   ist eine    echte    Vitamin-C-Bombe.    Und    alle    Kohlsorten    enthalten reichlich     Magnesium,     Kalium     und     Eisen.     Die     grünblättrigen Kohlarten   sind   reich   an   Folsäure.   Weitere   Informationen   über   eine gesunde       Ernährungsweise       bietet       das       Gesundheitsportal http://www.imedo.de imedo.de    ist    das    richtungweisende    Gesundheitsportal    mit    der bekanntesten     Gesundheitscommunity     in     Deutschland.     imedo bietet   im   Ernährungsbereich   nicht   nur   aktive   Gruppen,   sondern auch    regelmäßig    Informationen.    In    Zusammenarbeit    mit    dem Starkoch   Martin   Henschel   erscheint   wöchentlich   eine   Koch-   und Ernährungskolumne. Sven-David Müller Leiter Kommunikation / Pressesprecher imedo GmbH DomAquaree Karl-Liebknecht-Straße 5 10178 Berlin Tel.: 030 /688-316-452 Fax: 030/ 688-316-190 E-Mail: sven.mueller@imedo.de Web: www.imedo.de Stichworte:vitaminBe,    Kohl,    Rotkohl,    Sauerkraut,    Probiotika,    Gesundheit, imedo, imedo.de, www.imedo.de, Sven-David Müller, tina Bernstein <http://www.newsmax.de/gesundes-wintergemuese-kohl-news74926.html> Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminB   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. ………. Der Jungbrunnen für den Körper und Geist Vitalfasten & Fastenwandern Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten-wanderleiter   Andre Restau    unterwegs    auf    Korsika,    La    Palma,    Lanzarote,    Mallorca    und    an anderen   schönen   Orten.   Die   Vitalstoffreserven   auffüllen   mit   konstitutionstyp- gerechter        Fastenverpflegung        und        unterstützenden        Vitalstoffen:: Früchtefasten,     Saftfasten,     Suppenfasten,     Buchingerfasten,     Vital     Gold Fasten,
Tägliche Basis Vitalstoffversorgung leicht gemacht
Bitte    geben    Sie    immer    eine    gültige    E-mailadresse    an,    damit    wir    Ihre    Nachricht beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz