Rauchen fördert oxidativen Stress und Entzündungen - Zellschutz könnte die Folgen für den Raucher mildern (OpenPR)    Für    alle    Raucher,    die    es    nicht    schaffen    sich    das Rauchen   abzugewöhnen   gibt   es   Hoffnung,   wenigstens   einen   Teil der       negativen       gesundheitlichen       Folgen       des       Rauchens abzumildern. Studien   zeigen,   dass   bei   Rauchern   bestimmte   Antioxidantien   im Ungleichgewicht   sind   und   dadurch   schädliche   Entzündungen   in Lungenzellen   ausgelöst   werden   können.   Eine   Kombination   aus spezifischen Antioxidantien   kann   für   die   Gesundheit   von   Rauchern nützlich sein. Die   negativen   Folgen   des   Rauchens   werden   gerade   jetzt   zum Welt-Nichtrauchertag     wieder     heftig     diskutiert.     Im     Mittelpunkt stehen   dabei   Vorbeugemaßnahmen,   die   verhindern   sollen,   dass gerade   junge   Menschen   den   Werbestrategien   der   Tabakindustrie erliegen.   Zu   dieser   Diskussion   möchten   wir   hier   keinen   weiteren Beitrag   hinzufügen.   Vielmehr   möchten   wir   die Aufmerksamkeit   auf die   Frage   lenken,   ob   es   auch   eine   Möglichkeit   für   Raucher   gibt, die negativen Folgen ihrrer Sucht abzumildern. Selbstverständlich   ist   es   für   den   Raucher   immer   am   besten   mit dem   Laster   aufzuhören.   Das   ist   jedoch   sehr   schwer   und   gelingt auf    Anhieb    leider    nur    wenigen.    Demzufolge    ist    es    legitim, zumindest   die   negativen   Folgen   des   Rauches   zu   mildern.   Geht das? Nach   dem   aktuellem   Stand   der   Wissenschaft   führen   die   zahllosen Giftstoffe   im   Tabakrauch   kurzfristig   u.a.   zu   akuten   entzündlichen Prozessen   in   den   Lungenzellen,   zu   oxidativem   Stress   durch   freie Radikale     und     damit     zusammenhängend     zu     einem     erhöhten Verbrauch der Vitamine C und E. Langfristige   Folgen   können   sein   Lungenkrebs,   COPD   (chronische Bronchitis      und      Raucherhusten)      sowie      Herzinfarkt      durch Arterienverkalkung.    Zu    den    kurzfristigen    Folgen    des    Rauchens liegen wissenschaftliche Ergebnisse vor. So   haben   Forscher   in   experimentellen   Studien   festgestellt,   dass auch       kurzzeitiges       Inhalieren       von       Zigarettenrauch       zu schwerwiegenden     akuten     Entzündungen     im     Lungengewebe führen    kann.    Diese    werden    durch    ein    Ungleichgewicht    von Oxidantien   (freie   Radikale)   und   Antioxidantien   (Vitamine   C   und   E) hervorgerufen.   Bei   Rauchern   werden   die   antioxidativen   Vitamine wesentlich schneller verbraucht als bei Nichtrauchern. Wenn    es    also    gelänge,    das    oxidative    Ungleichgewicht    durch Zufuhr   der   antioxidativen   Vitamine   zu   beheben,   dann   sollte   es auch    gelingen,    die    negativen    Folgen    des    Rauchens    für    den Raucher   etwas   abzumildern.   Genau   das   konnten   Forscher   aus Brasilien zeigen. Es   gelang   ihnen   im   Experiment   durch   die   gleichzeitige   Zufuhr   von Vitamin    C    plus    Vitamin    E    die    entzündlichen    Prozesse    in    der Raucherlunge     abzumildern.     Verabreichten     sie     anstelle     der Kombination   aus   den   2   Vitaminen   nur   die   Einzelvitamine,   war   der entzündungshemmende Effekt deutlich geringer. Damit   gibt   es   gute   Belege   dafür,   dass   Raucher   Ihrer   Gesundheit auf   Basis   moderner   Forschungen   jetzt   sogar   in   doppelter   Hinsicht etwas    Gutes    tun    können.    Sie    können    Lunge    und    das    Herz- Kreislaufsystem   mit   der   richtigen   Kombination   aus   Vitamin   C   und Vitamin     E     versorgen     und     damit     einen     gewissen     Schutz herbeiführen. Das   Produkt   CorVitum®   basiert   auf   Studien   zur   Vorbeugung   von Arteriosklerose     (Arterienverkalkung)     und     zur     Minderung     der negativen     Folgen     des     Rauchens.     Es     enthält     in     spezieller retardierter   Form   Vitamin   C   und   E.   Für   nur   32   Cent   am   Tag   -   das ist   weniger   als   die   Kosten   für   zwei   Zigaretten   täglich   -   können Raucher   mit   CorVitum®   ihren   Lungen   und   Herz-Kreislaufsystem etwas   Gutes   tun.   CorVitum   (PZN   0243079)   in   der   günstigen   3- Monatspackung    und    6-Monatspackung    (PZN    0247781)    ist    in Apotheken   oder   direkt   bei   Navitum   Pharma   erhältlich.   Wegen   der einzigartigen   Zusammensetzung   sind   die   Produkte   von   Navitum Pharma     nicht     durch     andere,     scheinbar     ähnliche     Produkte austauschbar.       Jede       Apotheke       kann       CorVitum®       ohne Zusatzaufwand     direkt     bei     Navitum     Pharma     für     die     Kunden bestellen.    Interessierte    können    CorVitum    auch    direkt    von    der Firma    unter    0611    58939458    beziehen.    Der    Versand    für    die Packungen     mit     180     Retardtabletten     für     28,50€     bzw.     360 Retardtabletten      für      nur      55,00€      ist      kostenfrei.      Weitere Informationen sind unter www.navitum-pharma.com verfügbar. Quelle: Silva Bezerra F et al. Nutrition. 2006 Nov-Dec; 22(11-12):1192-201. Navitum Pharma GmbH Dr. Gerhard Klages Am Wasserturm 29 65207 Wiesbaden Tel: 0611-58939458 FAX: 0611-9505753 Web: www.navitum-pharma.com Schlagwörter: Raucher,   Rauchens, Arteriosklerose,   Vitamine,   Ungleichgewicht,   Rauchern   , Antioxidantien    ,    Entzündungen    ,    Retardtabletten    ,    Lungenzellen    ,    Herz- Kreislaufsystem   ,   Arterienverkalkung   ,   Klages,   Radikale   ,   Zufuhr   ,   PZN   , Arthrose   ,   Osteoporose   ,   Zusammensetzung   ,   Verabreichten   ,   Rauches   , Bezerra       ,Nov-Dec       ,       Welt-Nichtrauchertag       ,6-Monatspackung       , Lungengewebe   ,   Zellschutz   ,   Oxidantien   ,   Tabakindustrie   ,   Raucherlunge   , Inhalieren      ,      Lungen      ,      COPD      ,      Lungenkrebs      ,      Raucherhusten ,Vorbeugemaßnahmen ,Tabakrauch , 3-Monatspackung , Antioxidanzien   r - - mildern.html Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminB   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. Für      die      Korrektheit      oder      Vollständigkeit      der      hier      veröffentlichten Informationen   übernimmt   vitaminBe   keine   Verantwortung.   Bei   Fragen   zum Inhalt   der   Meldung   wenden   Sie   sich   bitte   an   den   Verfasser   (insbesondere bei rechtlichen Fragen, Abmahnungen, etc.).
Die Erholung für den Körper und Geist Der Gesundheit zuliebe Fastenwandern Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten- wanderleiter   Andre   Restau   unterwegs   auf   Korsika,   La Palma,   Lanzarote,   Mallorca   und   an   anderen   schönen Orten.        Die        Vitalstoffreserven        auffüllen        mit konstitutionstyp-gerechter       Fastenverpflegung       und unterstützenden           Vitalstoffen::           Früchtefasten, Saftfasten,   Suppenfasten,   Buchingerfasten,   Vital   Gold Fasten,  
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016
Tägliche Basis Vitalstoffversorgung leicht gemacht
Rauchen fördert oxidativen Stress und Entzündungen - Zellschutz könnte die Folgen für den Raucher mildern (OpenPR)    Für    alle    Raucher,    die    es    nicht    schaffen    sich    das Rauchen   abzugewöhnen   gibt   es   Hoffnung,   wenigstens   einen   Teil der       negativen       gesundheitlichen       Folgen       des       Rauchens abzumildern. Studien   zeigen,   dass   bei   Rauchern   bestimmte   Antioxidantien   im Ungleichgewicht   sind   und   dadurch   schädliche   Entzündungen   in Lungenzellen   ausgelöst   werden   können.   Eine   Kombination   aus spezifischen Antioxidantien   kann   für   die   Gesundheit   von   Rauchern nützlich sein. Die   negativen   Folgen   des   Rauchens   werden   gerade   jetzt   zum Welt-Nichtrauchertag     wieder     heftig     diskutiert.     Im     Mittelpunkt stehen   dabei   Vorbeugemaßnahmen,   die   verhindern   sollen,   dass gerade   junge   Menschen   den   Werbestrategien   der   Tabakindustrie erliegen.   Zu   dieser   Diskussion   möchten   wir   hier   keinen   weiteren Beitrag   hinzufügen.   Vielmehr   möchten   wir   die Aufmerksamkeit   auf die   Frage   lenken,   ob   es   auch   eine   Möglichkeit   für   Raucher   gibt, die negativen Folgen ihrrer Sucht abzumildern. Selbstverständlich   ist   es   für   den   Raucher   immer   am   besten   mit dem   Laster   aufzuhören.   Das   ist   jedoch   sehr   schwer   und   gelingt auf    Anhieb    leider    nur    wenigen.    Demzufolge    ist    es    legitim, zumindest   die   negativen   Folgen   des   Rauches   zu   mildern.   Geht das? Nach   dem   aktuellem   Stand   der   Wissenschaft   führen   die   zahllosen Giftstoffe   im   Tabakrauch   kurzfristig   u.a.   zu   akuten   entzündlichen Prozessen   in   den   Lungenzellen,   zu   oxidativem   Stress   durch   freie Radikale    und    damit    zusammenhängend    zu    einem    erhöhten Verbrauch der Vitamine C und E. Langfristige   Folgen   können   sein   Lungenkrebs,   COPD   (chronische Bronchitis      und      Raucherhusten)      sowie      Herzinfarkt      durch Arterienverkalkung.    Zu    den    kurzfristigen    Folgen    des    Rauchens liegen wissenschaftliche Ergebnisse vor. So   haben   Forscher   in   experimentellen   Studien   festgestellt,   dass auch       kurzzeitiges       Inhalieren       von       Zigarettenrauch       zu schwerwiegenden     akuten     Entzündungen     im     Lungengewebe führen    kann.    Diese    werden    durch    ein    Ungleichgewicht    von Oxidantien   (freie   Radikale)   und Antioxidantien   (Vitamine   C   und   E) hervorgerufen.   Bei   Rauchern   werden   die   antioxidativen   Vitamine wesentlich schneller verbraucht als bei Nichtrauchern. Wenn    es    also    gelänge,    das    oxidative    Ungleichgewicht    durch Zufuhr   der   antioxidativen   Vitamine   zu   beheben,   dann   sollte   es auch    gelingen,    die    negativen    Folgen    des    Rauchens    für    den Raucher   etwas   abzumildern.   Genau   das   konnten   Forscher   aus Brasilien zeigen. Es   gelang   ihnen   im   Experiment   durch   die   gleichzeitige   Zufuhr   von Vitamin    C    plus    Vitamin    E    die    entzündlichen    Prozesse    in    der Raucherlunge     abzumildern.     Verabreichten     sie     anstelle     der Kombination   aus   den   2   Vitaminen   nur   die   Einzelvitamine,   war   der entzündungshemmende Effekt deutlich geringer. Damit   gibt   es   gute   Belege   dafür,   dass   Raucher   Ihrer   Gesundheit auf   Basis   moderner   Forschungen   jetzt   sogar   in   doppelter   Hinsicht etwas    Gutes    tun    können.    Sie    können    Lunge    und    das    Herz- Kreislaufsystem   mit   der   richtigen   Kombination   aus   Vitamin   C   und Vitamin     E     versorgen     und     damit     einen     gewissen     Schutz herbeiführen. Das   Produkt   CorVitum®   basiert   auf   Studien   zur   Vorbeugung   von Arteriosklerose     (Arterienverkalkung)     und     zur     Minderung     der negativen     Folgen     des     Rauchens.     Es     enthält     in     spezieller retardierter   Form   Vitamin   C   und   E.   Für   nur   32   Cent   am   Tag   -   das ist   weniger   als   die   Kosten   für   zwei   Zigaretten   täglich   -   können Raucher   mit   CorVitum®   ihren   Lungen   und   Herz-Kreislaufsystem etwas   Gutes   tun.   CorVitum   (PZN   0243079)   in   der   günstigen   3- Monatspackung    und    6-Monatspackung    (PZN    0247781)    ist    in Apotheken   oder   direkt   bei   Navitum   Pharma   erhältlich.   Wegen   der einzigartigen   Zusammensetzung   sind   die   Produkte   von   Navitum Pharma     nicht     durch     andere,     scheinbar     ähnliche     Produkte austauschbar.       Jede       Apotheke       kann       CorVitum®       ohne Zusatzaufwand    direkt    bei    Navitum    Pharma    für    die    Kunden bestellen.    Interessierte    können    CorVitum    auch    direkt    von    der Firma    unter    0611    58939458    beziehen.    Der    Versand    für    die Packungen     mit     180     Retardtabletten     für     28,50€     bzw.     360 Retardtabletten      für      nur      55,00€      ist      kostenfrei.      Weitere Informationen sind unter www.navitum-pharma.com verfügbar. Quelle: Silva Bezerra F et al. Nutrition. 2006 Nov-Dec; 22(11-12):1192-201. Navitum Pharma GmbH Dr. Gerhard Klages Am Wasserturm 29 65207 Wiesbaden Tel: 0611-58939458 FAX: 0611-9505753 Web: www.navitum-pharma.com Schlagwörter: Raucher,   Rauchens,   Arteriosklerose,   Vitamine,   Ungleichgewicht,   Rauchern ,   Antioxidantien   ,   Entzündungen   ,   Retardtabletten   ,   Lungenzellen   ,   Herz- Kreislaufsystem   ,   Arterienverkalkung   ,   Klages,   Radikale   ,   Zufuhr   ,   PZN   , Arthrose   ,   Osteoporose   ,   Zusammensetzung   ,   Verabreichten   ,   Rauches   , Bezerra       ,Nov-Dec       ,       Welt-Nichtrauchertag       ,6-Monatspackung       , Lungengewebe   ,   Zellschutz   ,   Oxidantien   ,   Tabakindustrie   ,   Raucherlunge   , Inhalieren      ,      Lungen      ,      COPD      ,      Lungenkrebs      ,      Raucherhusten ,Vorbeugemaßnahmen ,Tabakrauch , 3-Monatspackung , Antioxidanzien   r - - mildern.html Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminB   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. Für     die     Korrektheit     oder     Vollständigkeit     der     hier     veröffentlichten Informationen   übernimmt   vitaminBe   keine   Verantwortung.   Bei   Fragen   zum Inhalt   der   Meldung   wenden   Sie   sich   bitte   an   den   Verfasser   (insbesondere bei rechtlichen Fragen, Abmahnungen, etc.). Die Erholung für den Körper und Geist Der Gesundheit zuliebe Fastenwandern Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten-wanderleiter   Andre Restau    unterwegs    auf    Korsika,    La    Palma,    Lanzarote,    Mallorca    und    an anderen       schönen       Orten.       Die       Vitalstoffreserven       auffüllen       mit konstitutionstyp-gerechter        Fastenverpflegung        und        unterstützenden Vitalstoffen::    Früchtefasten,    Saftfasten,    Suppenfasten,    Buchingerfasten, Vital Gold Fasten,
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre Nachricht   beantworten   können.   Die   Antwort   und   Ihr   Name   werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016