vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
(humannews.de)    -    Köln    -    Manche    haben    Schmerzen    und    Krämpfe    im Unterleib,   andere   Verstopfung   oder   Durchfall,   oder   auch   Blähungen   und Völlegefühl.     Ein     Reizdarmsyndrom     kann     zu     sehr     unterschiedlichen Beschwerden   führen.   Obwohl   die   Darmerkrankung   recht   häufig   ist,   sind Behandlungen   zur   Linderung   erst   in   den   letzten   Jahren   besser   erforscht worden. Wie    es    zum    Reizdarmsyndrom    kommt,    ist    bisher    nicht    bekannt.    Die Darmerkrankung   tritt   meist   bei   Menschen   zwischen   35   und   50   Jahren   auf. In   dieser   Altersgruppe   sind   etwa   ein   bis   zwei   von   zehn   Personen   betroffen. Es   kann   immer   noch   passieren,   dass   Menschen   mit   Reizdarmsyndrom   nicht ernst   genommen   werden,   weil   man   ihr   Problem   für   reine   Kopfsache   hält", erklärt   Professor   Dr.   med.   Peter   Sawicki,   der   Leiter   des   IQWiG.   „Doch   auch wenn   Stress   die   Probleme   verstärken   kann,   ist   das   Reizdarmsyndrom   eine Darmerkrankung.    Sie    kann    starke    Beschwerden    verursachen,    die    das tägliche Leben beeinträchtigen und seelisch sehr belastend sind." Ballaststoffe: Flohsamen statt Kleie Aktuelle      Forschungsergebnisse      zeigen,      dass      nicht      alle      für      das Reizdarmsyndrom     angebotenen     Therapien     helfen.     Es     gibt     jedoch Behandlungen,   die   einen   Versuch   wert   sind.   „Mittel   aus   Flohsamen   -   einem löslichen   Ballaststoff,   der   Wasser   im   Darm   bindet   -   scheinen   zum   Beispiel nützlich   zu   sein",   so   der   Leiter   des   IQWiG.   In   Studien   linderten   sie   die Beschwerden   bei   etwa   einer   von   zehn   Personen.   Ob   jemand   Kleie   zu   sich nahm    oder    nicht,    machte    hingegen    keinen    Unterschied.    Kleie    ist    ein unlöslicher   Ballaststoff,   der   kaum   Wasser   bindet. Auch   Pfefferminzöl   könnte die   Beschwerden   verringern   -   zumindest   kurzfristig.   In   Studien   ließen   die Beschwerden      bei      vier      von      zehn      Personen      nach,      wenn      sie magensaftresistente Kapseln mit Pfefferminzöl einnahmen. Krampflöser: Auf das Mittel kommt es an Krampflösende    Medikamente    könnten    Menschen    mit    Reizdarmsyndrom ebenfalls     Erleichterung     verschaffen.     „Allerdings     kommt     es     auf     den Krampflöser    an",    so    Sawicki.    „Butylscopolamin    ist    ein    in    Deutschland zugelassenes     Mittel,     das     die     Beschwerden     lindern     könnte.     Warum Mebeverin   bei   Reizdarmsyndrom   verschrieben   wird,   lässt   sich   hingegen nicht     aus     den     Studien     ableiten.     Für     dieses     Medikament     ist     nicht nachgewiesen,   dass   es   hilft."   Wenn   jemand   auf Arzneimittel   verzichten   oder noch       eine       andere       Therapie       ausprobieren       möchte,       ist       eine Hypnosebehandlung    eine    Möglichkeit.    Bei    einer    solchen    Behandlung konzentriert    man    sich    ganz    auf    eine    bestimmte    Vorstellung,    die    die Therapeutin   oder   der   Therapeut   vorgibt   -   etwa   auf   die   Vorstellung,   einen gesunden   Darm   zu   haben.   Die   Forschung   deutet   an,   dass   auch   von   diesem Verfahren einige Menschen mit Reizdarmsyndrom profitieren könnten. Beschwerden bessern sich oft von selbst Wenn   die   gewählte   Therapie   nicht   die   erhoffte   Linderung   bringt,   hilft   oft   eins zu   wissen:   „Bei   vielen   Menschen   mit   Reizdarmsyndrom   verringern   sich   die Beschwerden mit der Zeit ganz von selbst", stellt Sawicki fest. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG Dr. Anna-Sabine Ernst Dillenburger Str. 27 D-51105 Köln Telefon: +49 (221) 35685-0 Homepage: http://www.iqwig.de Schlagwörter:   Reizdarm,   Darm,   Colon   Formel   Nahrungsergänzungsmittel      Magen,     Pfefferminzöl,     Darmerkrankung,     Durchfall,     Flohsamen,     Kleie, Hypnose w - reizdarm-laesst-sich-lindern/back173/prev1/?tx_ttnews[swords]=Darm Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminB   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. Für     die     Korrektheit     oder     Vollständigkeit     der     hier     veröffentlichten Informationen   übernimmt   vitaminBe   keine   Verantwortung.   Bei   Fragen   zum Inhalt   der   Meldung   wenden   Sie   sich   bitte   an   den   Verfasser   (insbesondere bei rechtlichen Fragen, Abmahnungen, etc.). ………………………. Fastenwochen & Fastenwanderungen    Fasten   Sie   mal   wieder.   Das   tut   Ihnen   und   Ihrem   Körper   gut.   Auch   Organe brauchen   ab   und   zu   eine   Auszeit   vom   Stress   um   sich   zu   erholen.   Gönnen Sie sich etwas www.corsicareiki.defastenwandern   ………………………                                                                          
Aktuelle Studie: Reizdarm lässt sich lindern Flohsamen, Pfefferminzöl und Hypnose können helfen
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen: ich    Interessiere    mich    für    die    RyCell    Active    Praline         wo    bekomme    ich    mehr Informationen dazu? Ich    werde    gerne    loslassen    und    auflösen    auf    allen    Ebenen.    Da    soll    sich          Ho'oponopono & Fasten  anbieten. Wo und wann finden Seminare statt?  
 Happy Life World - gratis anmelden und Geld verdienen
Erholung für Körper und Geist Konstitutions-typ-gerechtes Fasten & Fastenwandern Mit    dem    Gesundheitsberater    und    langjährigen    Fasten- wanderleiter    Andre    Restau    unterwegs    auf    Korsika,    La Palma,    Lanzarote,    Mallorca    und    an    anderen    schönen Orten.   Die   Vitalstoffreserven   auffüllen   mit   konstitutionstyp- gerechter       Fastenverpflegung       und       unterstützenden Vitalstoffen::     Früchtefasten,     Saftfasten,     Suppenfasten, Buchingerfasten, Vital Gold Fasten,  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016
Warum     den     Körper     mit     sechs     verschiedenen Ballaststoffen reinigen? Wenn   der   Körper   routinemäßig   gereinigt   wird,   wird   damit   die allgemeine   Gesundheit   sowie   die   Gesundheit   des   Dickdarms unterstützt.   Eine   einzigartige   Mischung   aus   verschiedenen, qualitativ       hochwertigen,       löslichen       und       unlöslichen Ballaststoffen,     sowie    wertvollen    Kräuterkonzentraten    und synergistisch   wirkenden,   nützlichen   Mikroflora   ( Probiotics)   kann   dabei   helfen.   Zusammen   sorgen   die   Inhaltstoffe   für   die Erhaltung    einer    gesunden    Dickdarm-Ökologie     und    des saueralkalischen Gleichgewichts des Darmtraktes.   Die   Transportzeit   der   verdauten   Nahrung   zum   Dickdarm wird    auf    einem    gesunden    Verhältnis    gehalten    und    der Stuhlgang    unterstützt.   Eine   Diät   reich   an   Obst,   Gemüse   und anderer     Vollwertkost,     kombiniert     mit     einer     derartigen Mischung,    unterstützt    den    Selbstreinigungsprozess     des Körpers   und   die   Gesundheit   des   Dickdarms,   sowie   den   sich bereits   im   normalen   Bereich   befindlichen   Cholesterinspiegel. Möchten Sie mehr darüber wissen ?
Tägliche Basis Vitalstoffversorgung leicht gemacht