Wahr oder falsch? Ernährungsmythen entlarvt (humannews.de)   -   Köln   -   Muscheln   sind   nur   in   Monaten   mit   „r" genießbar.   Wer   Karotten   isst,   kann   besser   sehen.   Und   Cola   hilft bei    Magen-Darm-Beschwerden.    Solche    Volksweisheiten    kennt fast     jeder.     Doch     nur     wenige     der    Aussagen     bestehen     den Expertentest.      Wer      sich      gesund      ernähren      möchte,      sollte Lebensmittelweisheiten      nicht      blind      vertrauen,      raten      die Gesundheitsexperten der Central Krankenversicherung. Viele   Menschen   orientieren   sich   bei   ihren   Essgewohnheiten   an Volksweisheiten,   die   aber   nur   in   seltenen   Fällen   wahr   sind.   Die Experten   der   Central   Krankenversicherung   raten   deshalb,   diese Mythen    zu    hinterfragen.    Denn    nur    mit    dem    richtigen    Wissen gelingt es, sich gesund zu ernähren. Die        folgenden        Ernährungsmythen        wurden        von        den Gesundheitsexperten auf ihren Wahrheitsgehalt untersucht: Muscheln dürfen nur in Monaten mit „r" verzehrt werden Falsch:   Muscheln   dürfen   das   ganze   Jahr   über   gegessen   werden. Die   Volksweisheit   stammt   aus   einer   Zeit,   in   der   es   die   heutigen Kühlmethoden   noch   nicht   gab.   Heute   bleiben   die   Schalentiere, wenn     ordnungsgemäß     gekühlt     und     gelagert,     auch     in     den Sommermonaten genießbar. Karotten sind gut für die Augen Richtig:     Karotten     enthalten     Betakarotin,     eine     Vorstufe     des Vitamins   A,    das    unter    anderem    wichtig    für    die   Augen    ist.    Ein Mangel    an    Vitamin    A    kann    die    Sehleistung    beeinträchtigen. Betakarotin     kann     Sehschwäche     also     in     gewissen     Maßen vorbeugen, heilen kann es sie jedoch nicht. Cola hilft bei Magen-Darm-Infekten Falsch:   Gerade   bei   Durchfall   sollte   auf   Cola   verzichtet   werden,   da Zucker   und   Koffein   den   Darm   und   die   Nieren   anregen.   Dadurch kann   der   Körper   noch   mehr   Flüssigkeit   verlieren.   Menschen   mit Magen-Darm-Problemen    sollten    lieber    ungesüßten    Kräutertee oder stilles Mineralwasser trinken. Central Krankenversicherung AG Dr. Karin Koert-Lehmann Telefon: 0221 1636-2313 Homepage: http://www.central.de Schlagwörter:   Ernährung,   Muscheln,   Augengesundheit,   Karotten,   Vitamine, Magen-Darm, Nieren, Betakarotin, Sehschwäche - falsch/back173/prev3/?tx_ttnews[swords]=Darm Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminB   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. Für     die     Korrektheit     oder     Vollständigkeit     der     hier     veröffentlichten Informationen   übernimmt   vitaminBe   keine   Verantwortung.   Bei   Fragen   zum Inhalt   der   Meldung   wenden   Sie   sich   bitte   an   den   Verfasser   (insbesondere bei rechtlichen Fragen, Abmahnungen, etc.). …………… Fastenferien im Süden & Fastenwanderungen    Fasten   Sie   mal   wieder.   Das   tut   Ihnen   und   Ihrem   Körper   gut.   Auch   Organe brauchen   ab   und   zu   eine   Auszeit   vom   Stress   um   sich   zu   erholen.   Gönnen Sie sich etwas www.corsicareiki.defastenwandern   ……………                                                                          
 
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen: ich    Interessiere    mich    für    die    RyCell    Active    Praline         wo    bekomme    ich    mehr Informationen dazu? Ich    werde    gerne    loslassen    und    auflösen    auf    allen    Ebenen.    Da    soll    sich          Ho'oponopono & Fasten  anbieten. Wo und wann finden Seminare statt?  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016
Tägliche Basis Vitalstoffversorgung leicht gemacht
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Wahr oder falsch? Ernährungsmythen entlarvt (humannews.de)   -   Köln   -   Muscheln   sind   nur   in   Monaten   mit   „r" genießbar.   Wer   Karotten   isst,   kann   besser   sehen.   Und   Cola   hilft bei    Magen-Darm-Beschwerden.    Solche    Volksweisheiten    kennt fast     jeder.     Doch     nur     wenige     der    Aussagen     bestehen     den Expertentest.      Wer      sich      gesund      ernähren      möchte,      sollte Lebensmittelweisheiten      nicht      blind      vertrauen,      raten      die Gesundheitsexperten der Central Krankenversicherung. Viele   Menschen   orientieren   sich   bei   ihren   Essgewohnheiten   an Volksweisheiten,   die   aber   nur   in   seltenen   Fällen   wahr   sind.   Die Experten   der   Central   Krankenversicherung   raten   deshalb,   diese Mythen    zu    hinterfragen.    Denn    nur    mit    dem    richtigen    Wissen gelingt es, sich gesund zu ernähren. Die        folgenden        Ernährungsmythen        wurden        von        den Gesundheitsexperten auf ihren Wahrheitsgehalt untersucht: Muscheln dürfen nur in Monaten mit „r" verzehrt werden Falsch:   Muscheln   dürfen   das   ganze   Jahr   über   gegessen   werden. Die   Volksweisheit   stammt   aus   einer   Zeit,   in   der   es   die   heutigen Kühlmethoden   noch   nicht   gab.   Heute   bleiben   die   Schalentiere, wenn     ordnungsgemäß     gekühlt     und     gelagert,     auch     in     den Sommermonaten genießbar. Karotten sind gut für die Augen Richtig:     Karotten     enthalten     Betakarotin,     eine     Vorstufe     des Vitamins   A,    das    unter    anderem    wichtig    für    die   Augen    ist.    Ein Mangel    an    Vitamin    A    kann    die    Sehleistung    beeinträchtigen. Betakarotin     kann     Sehschwäche     also     in     gewissen     Maßen vorbeugen, heilen kann es sie jedoch nicht. Cola hilft bei Magen-Darm-Infekten Falsch:   Gerade   bei   Durchfall   sollte   auf   Cola   verzichtet   werden,   da Zucker   und   Koffein   den   Darm   und   die   Nieren   anregen.   Dadurch kann   der   Körper   noch   mehr   Flüssigkeit   verlieren.   Menschen   mit Magen-Darm-Problemen    sollten    lieber    ungesüßten    Kräutertee oder stilles Mineralwasser trinken. Central Krankenversicherung AG Dr. Karin Koert-Lehmann Telefon: 0221 1636-2313 Homepage: http://www.central.de Schlagwörter:   Ernährung,   Muscheln,   Augengesundheit,   Karotten,   Vitamine, Magen-Darm, Nieren, Betakarotin, Sehschwäche - falsch/back173/prev3/?tx_ttnews[swords]=Darm Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminB   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. Für     die     Korrektheit     oder     Vollständigkeit     der     hier     veröffentlichten Informationen   übernimmt   vitaminBe   keine   Verantwortung.   Bei   Fragen   zum Inhalt   der   Meldung   wenden   Sie   sich   bitte   an   den   Verfasser   (insbesondere bei rechtlichen Fragen, Abmahnungen, etc.). …………… Fastenferien im Süden & Fastenwanderungen    Fasten   Sie   mal   wieder.   Das   tut   Ihnen   und   Ihrem   Körper   gut.   Auch   Organe brauchen   ab   und   zu   eine   Auszeit   vom   Stress   um   sich   zu   erholen.   Gönnen Sie sich etwas www.corsicareiki.defastenwandern       Erholung für Körper und Geist Fastenwanderungen am Meer Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten-wanderleiter   Andre Restau    unterwegs    auf    Korsika,    La    Palma,    Lanzarote,    Mallorca    und    an anderen       schönen       Orten.       Die       Vitalstoffreserven       auffüllen       mit konstitutionstyp-gerechter        Fastenverpflegung        und        unterstützenden Vitalstoffen::    Früchtefasten,    Saftfasten,    Suppenfasten,    Buchingerfasten, Vital Gold Fasten,                                                                    
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Bitte    geben    Sie    immer    eine    gültige    E-mailadresse    an,    damit    wir    Ihre    Nachricht beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016