Die Heilkraft der Worte - Wie die Poesietherapie bei psychischen Problemen hilft (humannews.de)    -    Hamburg    -    Worte    können    keine    Wunder bewirken,   wohl   aber   heilsam   sein.   Wie   die   Zeitschrift   VITAL   in ihrer   aktuellen   Ausgabe   (10/09;   EVT:   23.   September)   berichtet, belegen   immer   mehr   wissenschaftliche   Studien   die   Wirksamkeit der sogenannten Poesietherapie. Bei    dieser    Therapie    absolvieren    die    Patienten    zunächst    eine Erinnerung,   um   danach   zu   einem   Bild   oder   einem   anderen   Thema spontan    ihre    Gedanken    niederzuschreiben.    "Während    dieses Schreibens     und     bereits     davor     durchlaufen     die     Patienten verschiedene   Phasen   der   Reflexion",   erklärt   Dr.   Silke   Heimes   aus Darmstadt.   Wichtig   sei,   dass   sich   die   Betroffenen   von   jeglichem Leistungsanspruch    befreiten,    auch    Grammatik    und    Orthografie seien nebensächlich. Beim    Schreiben    erhielten    die    Patienten    Zugang    zu    unklaren Gefühlen,     Unsicherheiten,     Erinnerungen     und     Ängsten     und entwickelten   darüber   hinaus   das   Gefühl,   aktiv   an   der   Lösung   der eigenen    Probleme    beteiligt    zu    sein.    Es    ist    diese    Verbindung zwischen    dem    Bewusstsein    und    dem    Unbewussten,    die    die Poesietherapie   so   auszeichnet.   In   den   USA   ist   sie   bereits   seit   den 60er   Jahren   neben   Mal-,   Tanz-   und   Musiktherapie   als   ein   Zweig der     Kunsttherapie     anerkannt.     Vor     allem     bei     Angst-     und Zwangsstörungen,      Depressionen      oder      Burnout      kann      die Poesietherapie   sehr   gut   unterstützend   eingesetzt   werden.   "Das Gefühl    der    Resignation    und    Ohnmacht,    das    mit    zahlreichen psychischen     Leiden     einhergeht,     erhält     ein     Gegengewicht", erläutert   Professor.   Dr.   Hans   Ulrich   Seizer.   "Die   Poesietherapie vermittelt auf diese Weise ein Gefühl der Selbstkontrolle." JAHRESZEITEN VERLAG Mona Burmester Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 040/2717-2493 Homepage: www.vital.de Schlagwörter:    Poesietherapie,    Wunder,    Worte,    Entspannung,    Gedanken, Reflexion,   Unsicherheit,   Ängste,   Unterbewusstsein,   Depressionen,   Burnout, Selbstkontrolle w - worte/back173/prev5/?tx_ttnews[swords]=Darm Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminB   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. Für     die     Korrektheit     oder     Vollständigkeit     der     hier     veröffentlichten Informationen   übernimmt   vitaminBe   keine   Verantwortung.   Bei   Fragen   zum Inhalt   der   Meldung   wenden   Sie   sich   bitte   an   den   Verfasser   (insbesondere bei rechtlichen Fragen, Abmahnungen, etc.). ………… Fastenabenteuer am Wasser    Fasten   Sie   mal   wieder.   Das   tut   Ihnen   und   Ihrem   Körper   gut.   Auch   Organe brauchen   ab   und   zu   eine   Auszeit   vom   Stress   um   sich   zu   erholen.   Gönnen Sie sich etwas www.corsicareiki.defastenwandern   …………                                                                          
Erholung für Körper und Geist Detox Wandern am Meer Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten- wanderleiter   Andre   Restau   unterwegs   auf   Korsika,   La Palma,   Lanzarote,   Mallorca   und   an   anderen   schönen Orten.        Die        Vitalstoffreserven        auffüllen        mit konstitutionstyp-gerechter       Fastenverpflegung       und unterstützenden           Vitalstoffen::           Früchtefasten, Saftfasten,   Suppenfasten,   Buchingerfasten,   Vital   Gold Fasten,  
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Bitte   geben   Sie   immer   eine   gültige   E-mailadresse   an,   damit   wir   Ihre   Nachricht   beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016
Tägliche Basis Vitalstoffversorgung leicht gemacht
Die Heilkraft der Worte - Wie die Poesietherapie bei psychischen Problemen hilft (humannews.de)    -    Hamburg    -    Worte    können    keine    Wunder bewirken,   wohl   aber   heilsam   sein.   Wie   die   Zeitschrift   VITAL   in ihrer   aktuellen   Ausgabe   (10/09;   EVT:   23.   September)   berichtet, belegen   immer   mehr   wissenschaftliche   Studien   die   Wirksamkeit der sogenannten Poesietherapie. Bei    dieser    Therapie    absolvieren    die    Patienten    zunächst    eine Erinnerung,   um   danach   zu   einem   Bild   oder   einem   anderen Thema spontan    ihre    Gedanken    niederzuschreiben.    "Während    dieses Schreibens     und     bereits     davor     durchlaufen     die     Patienten verschiedene   Phasen   der   Reflexion",   erklärt   Dr.   Silke   Heimes   aus Darmstadt.   Wichtig   sei,   dass   sich   die   Betroffenen   von   jeglichem Leistungsanspruch    befreiten,    auch    Grammatik    und    Orthografie seien nebensächlich. Beim    Schreiben    erhielten    die    Patienten    Zugang    zu    unklaren Gefühlen,     Unsicherheiten,     Erinnerungen     und     Ängsten     und entwickelten   darüber   hinaus   das   Gefühl,   aktiv   an   der   Lösung   der eigenen    Probleme    beteiligt    zu    sein.    Es    ist    diese    Verbindung zwischen    dem    Bewusstsein    und    dem    Unbewussten,    die    die Poesietherapie   so   auszeichnet.   In   den   USA   ist   sie   bereits   seit   den 60er   Jahren   neben   Mal-,   Tanz-   und   Musiktherapie   als   ein   Zweig der     Kunsttherapie     anerkannt.     Vor     allem     bei     Angst-     und Zwangsstörungen,      Depressionen      oder      Burnout      kann      die Poesietherapie   sehr   gut   unterstützend   eingesetzt   werden.   "Das Gefühl    der    Resignation    und    Ohnmacht,    das    mit    zahlreichen psychischen     Leiden     einhergeht,     erhält     ein     Gegengewicht", erläutert   Professor.   Dr.   Hans   Ulrich   Seizer.   "Die   Poesietherapie vermittelt auf diese Weise ein Gefühl der Selbstkontrolle." JAHRESZEITEN VERLAG Mona Burmester Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 040/2717-2493 Homepage: www.vital.de Schlagwörter:    Poesietherapie,    Wunder,    Worte,    Entspannung,    Gedanken, Reflexion,   Unsicherheit,   Ängste,   Unterbewusstsein,   Depressionen,   Burnout, Selbstkontrolle w - worte/back173/prev5/?tx_ttnews[swords]=Darm Für   die   Inhalte   dieser   Meldung   ist   nicht   vitaminB   sondern   nur   der   jeweilige Autor verantwortlich. Für     die     Korrektheit     oder     Vollständigkeit     der     hier     veröffentlichten Informationen   übernimmt   vitaminBe   keine   Verantwortung.   Bei   Fragen   zum Inhalt   der   Meldung   wenden   Sie   sich   bitte   an   den   Verfasser   (insbesondere bei rechtlichen Fragen, Abmahnungen, etc.). ………… Fastenabenteuer am Wasser    Fasten   Sie   mal   wieder.   Das   tut   Ihnen   und   Ihrem   Körper   gut.   Auch   Organe brauchen   ab   und   zu   eine   Auszeit   vom   Stress   um   sich   zu   erholen.   Gönnen Sie sich etwas www.corsicareiki.defastenwandern       Erholung für Körper und Geist Detox Wandern am Meer Mit   dem   Gesundheitsberater   und   langjährigen   Fasten-wanderleiter   Andre Restau    unterwegs    auf    Korsika,    La    Palma,    Lanzarote,    Mallorca    und    an anderen       schönen       Orten.       Die       Vitalstoffreserven       auffüllen       mit konstitutionstyp-gerechter        Fastenverpflegung        und        unterstützenden Vitalstoffen::    Früchtefasten,    Saftfasten,    Suppenfasten,    Buchingerfasten, Vital Gold Fasten,                                                              
vitaminBe News - Gute Nachrichten und Infos für einen gesunden und vitalen Lebensstil!
NEWS-Index        Kontakt         Impressum        Datenschutz
Bitte    geben    Sie    immer    eine    gültige    E-mailadresse    an,    damit    wir    Ihre    Nachricht beantworten können. Die Antwort und Ihr Name werden hier nicht veröffentlicht. Leserkommentare und/oder -fragen:  
copyright   ©    VitaminBe News  2000 - 2016